Razer Soundsystem Mako verfügbar

Nachdem es schon länger in Planung war, präsentierte Razer auf der CES das Soundsystem Mako der Öffentlichkeit als verfügbar. Das 2.1 Boxenset mit einer deklarierten effektiven Leistung von 300W ist THX zertifiziert.

Die Zielgruppe sieht Razer in Musikliebhabern und Spielern, wobei letztere als typische Razer-Kunden wohl eher einem Headset zugeneigt sein werden. Die Lautsprecher in den Satelliten (je 2x50W) arbeiten, genau wie der Subwoofer nach dem Downfire-Prinzip - strahlen also in Richtung Boden, von wo aus die Schallwellen in den ganzen Raum reflektiert werden und so Raumklang vermittelt werden soll. Hierfür verwendet Razer die THX Ground Plane- und THX Slot Speaker-Technologie.
Bedient wird das System nicht per kabelloser Bedienung sondern über eine berührungsempfindliche Kabelfernbedienung. Durch Druck bzw. Ziehen des Fingers lassen sich Lautstärke und Satelliten bzw. der Subwoofer steuern.

Die Gestaltung des System mag eigenwillig erscheinen, ebenso wie die Preisempfehlung von 399€. Lieferbar ist das System in Deutschland bereits zu einem Straßenpreis ab 360€, was jedoch in Anbetracht der 2.1-Konzeption noch als zu teuer erscheint - Surround-Klang Systeme mit 5 bzw. 7 Satelliten sind annähernd zum selben Preis verfügbar.

RazerMako Main01 Wht Razer Mako FrontViewAll Wht Razer Mako Remote Wht
(*klick* zum Vergrößern)


Auf der Games Convention 2007 in Leipzig konnten wir uns bereits vom Klang des Systems einen Eindruck verschaffen: Das System wusste dabei durchaus zu überzeugen, wenn Razer auch auf eine eigens ausgewählte Demo-Musik bestand. Der Raumklang ist durchaus wahrnehmbar, jedoch nicht an allen Punkten im Raum. Dies zählt speziell bei Aufstellung des Systems über Ohrhöhe - beispielsweise auf Regalbrettern - zumal die abwärts gerichteten Schallwellen durch den Tisch o.ä. reflektiert werden.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.