FOXCONN stellt NVIDIA MCP Mainboards für Intel PCs vor

Foxconn stellt heute seine neuen Mainboards vor, die auf den nForce 630i und 610i MCP Chipsätzen basieren. Die M7PMX und M7VMX Familien unterstützen einen FSB von 1333 MHz und sind für die Intel Prozessoren Core2 Quad und Core2 mit 45nm Technologie ausgelegt. Die neuen Mainboards sind mit den integrierten Grafiklösungen GeForce 7100 (M7PMX) oder GeForce 7050 (M7VMX) ausgestattet, die DirectX 9.0 und Shader Model 3.0 unterstützen. Die Grafikausgabe kann mit der integrierten nView Multi-Display Technologie für mehrere Monitore konfiguriert werden.

fox5 
(*klick* zum Vergrößern)


FOXCONN hat die Unterstützung höherer Speichergeschwindigkeiten für die M7PMX und die M7VMX Familien verbessert, um eine bessere Gesamtleistung und ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis für Integratoren und Enduser zu bieten.

  • M7VMX: Standard: 667MHz/Neu: 800(oc)MHz
  • M7PMX: Standard: 800MHz/Neu: 1066(oc)MHz

Die M7PMX Familie verfügt über einen HDMI Anschluss mit HDCP, um die Wiedergabe von geschützten Inhalten von Blu-ray- oder HD-DVD-Disks zu ermöglichen, wenn der PC an HDCP-Displays angeschlossen wird.
Alle vier neuen Mainboards verfügen über vier SATA II Anschlüsse mit RAID Funktionalität und NVIDIA MediaShield Technologie, die ein Interface für die Einrichtung und das Einstellen von Speicherlösungen mit mehreren Festplatten beinhaltet.

Die M7PMX und M7VMX Mainboards sind zudem mit FOXCONNs FoxOne Tool ausgestattet, das Übertakten, Lüftersteuerung und Systemüberwachung im Windows-Betrieb ermöglicht. High-Definition-Audio, Netzwerkperformance bis zu Gigabit LAN sind ebenso onboard wie USB2.0 Anschlüsse und ein ATA Anschluss für Laufwerke, die kein SATA II unterstützen.

Die Mainboard-Familien M7PMX und M7VMX werden in Kürze im Handel erhältlich sein. Preise stehen noch nicht fest.




Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.