ASUS EN8800GS TOP/HTDP/384M

ASUS stellt heute die EN8800GS/HTDP/384M und die werksseitig übertaktete EN8800GS TOP/HTDP/384M vor, die beide auf dem Nvidia Geforce 8800GS Chipsatz basieren. Die bereits standardmäßig übertaktete ASUS EN8800GS TOP/HTDP/384M beschleunigt die Grafikausgabe in aktuellen DirectX 10 Spielen, laut Asus, um bis zu 8 Prozent. Zusätzlich verfügen beide Modelle mit dem Glaciator Fansink über eine Kühllösung, die leise und effizient die Wärme ableiten soll. Des Weiteren besteht die Möglichkeit mit der neuesten ASUS SmartDoctor Software die GPU Shader Einheiten zu übertakten und so eine noch bessere Performance zu erreichen.

EN8800GS TOP 
(*klick* zum Vergrößern)


Bei der EN8800GS TOP/HTDP/384M wird der GPU Standardtakt von 550MHz auf 600MHz, der Speicher Takt von 1375MHz auf 1700MHz und der GPU Shader Takt von 800MHz auf 900MHz erhöht. Der Glaciator Fansink wird von Asus mit 25dB angegeben. Beide Modelle verfügen zudem über die Cross Heatsink, die die Temperatur der Stromversorgung um weitere 15°C senken soll. Mit dem SmartDoctor kann auch eine Veränderung des GPU Shader Taktes ermöglicht werden. Mit diesem Tool kann der Anwender die Taktraten von Shadern und Engine unabhängig voneinander erhöhen, ohne den PCs Neustarten zu müssen oder das BIOS der VGA-Karte neu flashen zu müssen.

Die ASUS EN8800GS Serie beinhaltet auch das ASUS angebotene GamerOSD. Mit diesem Feature kann die GPU Taktrate während des Spiels erhöht werden und erlaubt den Anwendern ein Leistungs-Upgrade wann immer es nötig ist. Außerdem ermöglicht das ASUS Gamer OSD die Live-Aufzeichnung des Spielgeschehens. Über das GamerOSD kann sogar eine Live-Stream des Spielgeschehens im Internet übertragen werden.

Der empfohlene Preis für Endkunden beträgt EUR 159,- für die EN8800GS/HTDP/384M bzw. EUR 169,- für die EN8800GS TOP/HTDP/384M.




Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.