ASUS EAH3850 Trinity - 3 GPUs auf einer Karte

Nachdem am Dienstag auf einer finnischen Seite schon Bilder einer Asus Grafikkarte mit insgesamt drei HD3850 GPUs aufgetaucht waren, hat Nordichardware.com heute weitere Details und Benchmarkwerte hinterher geschoben.

Asus setzt bei der Trinity auf die aus dem Notebooksektor bekannten MXM Module, welche ein umrüsten von Notebookgrafikkarten ermöglichen. Zur CeBIT 2006 zeigte MSI eine ähnliche Karte mit zwei GPUs auf MXM Modulen, MSI montierte damals jeweils ein Modul auf der Vorder- und eines auf der Rückseite der Karte. Asus geht einen ähnlichen Weg und setzt auf die Vorderseite gleich zwei MXM Module. Ermöglicht wird die Trinity, wie auch schon die X2 Karten, durch AMD/ATis neue CrossfireX Technik, welche das bündeln von mehr als zwei ATI Chips unterstützt.

asus trinity01.


Um die drei HD3850 GPUs mit Strom zu versorgen ist auf der Asus Trinity ein 8-Pin Stromanschluss montiert. Gekühlt werden die drei Grafikchips von einer Wasserkühlung, welche sicht scheinbar mit im Lieferumfang befindet. Die Chips sind dabei über Heatpipes mit einem Kühler am Ende der Karte verbunden, welcher per Wasserkühlung auf niedrigen Temperaturen gehalten wird.

  
(*klick* zum Vergrößern)



Auf den heute veröffentlichten Screenshots mit Benchmarkergebnissen sind zudem weitere technische Details der Karte zu sehen. So setzen die drei GPUs standardmäßig auf einen Kerntakt von 668 Mhz sowie einen Speichertakt von 828 Mhz. Jeder einzelnen GPU stehen 512MB Speicher zur Verfügung, die restlichen Eigenschaften gleichen denen einer normalen HD3850 Karte.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Die Karte erreicht in Zusammenspiel mit einem Core 2 Extreme QX9770, welcher mit einem Takt von knapp 4,5Ghz betrieben wurde, und auf 769 Mhz bzw 1044 Mhz erhöhten Chip- bzw Speichtaktraten gute 24909 Punkte im 3D Mark 2006, sowie 94110 Punkte im etwas älteren 3D Mark 2003. Dass das nichts heißen möchte zeigten unsere letzten Tests von SLI bzw CrossfireX Systemen, in welchen die Performance stark vom jeweiligen Spiel bzw von der Abstimmung der Treiber auf die Spiele abhing. Eine genauere Einschätzung wird wohl erst ein Review zeigen.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.