Asus' Eee PC für den Desktop abgelichtet

Asus konnte bereits mit der Subnotebook Variante des Eee PC´s große Erfolge erzielen. Und brachte auch andere Hersteller wie MSI, FIC, Acer und Gigabyte dazu ähnliche Produkte auf den Markt zu bringen und auf den Zug mit den kostengünstigen Minimotebooks auf zu springen. Asus geht nun den nächsten Schritt und erweitert ihr Sortiment für ihren Eee PC auf den Desktopbereich.

Optisch sieht der Eee PC für den Desktop einer Nintendo Wii Spielekonsole ähnlich. Farblich ist das Gehäuse in schwarz beziehungsweise in weiß gehalten. Ein optisches Laufwerk ist nicht zu erkennen.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Über die verwendete Hardware ist noch nicht all zu viel bekannt. Jedoch Gerüchten zufolge soll ein Intel Celeron zum Einsatz kommen, welcher dann später durch einen Modell der Atom-Reihe ersetzt wird. Die Auslieferung soll April/Mai beginnen und der Preis wird für den Start zwischen 200 und 300 US-Dollar geschätzt und sich dann bei 200 US-Dollar festigen.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.