Futuremark bringt Hotfix 1.0.1 für 3D Mark Vantage

Futuremark hat einen Hotfix für seinen 3D Mark Vantage veröffentlicht, der den Benchmark auf Version 1.0.1 bringt. Im Zuge des Updates behebt Futuremark diverse Fehler und führt neue Funktionen bei der Advanced Edition ein. Die bisherigen Benchmark Ergebnisse bleiben weiterhin kompatibel zu denen der Version 1.0.0. Der Hotfix, sowie der 3D Mark in Version 1.0.1 steht wie immer bei uns zum Download bereit.

Der Changelog im Überblick:
Neue Funktionen:
  • Offline Anzeige von Ergebnissen ist nun in der Advanced Edition verfügbar.
  • In der Advanced Edition ist es nun möglich Ergebnisse zu speichern und gespeicherte Ergebnisse zu submitten.
  • In allen Versionen wurden die Werbebanner entfernt.
  • Es wurde ein "SEND ERROR" Button in die Fehlermeldungen integriert, um bessere Fehlersuche und -lösung zu ermöglichen.

behobene Fehler:
  • Fehler behoben, der einen manchmal davon abhielt eine gültige Seriennummer einzugeben.
  • Fehler, der nach der Registration die Fehlermeldung "boost::filesystem::create_directory" hervorrief, wurde behoben.
  • Es wurde eine Überprüfung hinzugefügt, die prüft ob DirectX 10 fähige Hardware verbaut ist.
  • Die Erkennung der unterstützten Auflösungen wurden verbessert, unter berücksichtigung der mindest Auflösung im CPU-Test (1280x1024)
  • Fehler behoben, der den CPU-Test nach drücken der ESC Taste mit -1 Punkten quittierte.
  • Die gesamte Anwendung benötigt nun Administratorrechte, nicht nur die SystemInfo Komponente. Dies soll zu einem stabileren Ablauf der Anwendung führen.
  • Fehler behoben, der manchmal die Fehlermeldung "WM_QUIT" anzeigte.
  • "Post-processing scale" wird nun auch beim Extreme Preset richtig angezeigt.
  • Fehler behoben, der das wechseln der Auflösung während einem Durchlauf verursachen konnte.

zum Download des Hotfix auf V. 1.0.1
zum Download des 3D Mark Vantage 1.0.1
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.