Lian-Li stellt PC-A77 Full Tower-Gehäuse vor

Lian-Li stellt das PC-A77 Full Tower-Gehäuse vor. Es misst 220 mm x 595 mm x 590 mm (B,H,D), und jeder Teil der Frontabdeckung ist mit 5.25”-Schächten abgedeckt – insgesamt zwölf 5.25” Schächte für ODD-Berüfnisse, die alternativ über die internen Festplattenhalterungen mit Festplatten bestückt werden können. Der blau beleuchtete LED-Monitor hält ein Auge auf die Temperaturzonen und bestimmt die Geschwindigkeit für die Lüfter. Das eloxierte Aluminium wird mit Metallic- oder schwarzem Finish angeboten. "Anti-Schock-Kupplungen" sind integraler Teil von Struktur und Konzept.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Die zwölf 5.25" Schächte, die alle von vorne erreichbar sind, erlauben die beiden modularen Festplattenracks im Gehäuse auf jede Position und Höhe einzustellen. Der entfernbare Mainbord Schlitten enthält zusätzliche Löcher für extra Kühlelemente für E-ATX, ATX und micro ATX-Motherboards. Sieben PCI-Steckplätze mit einer Grillstruktur für bessere Luftdurchfuhr stehen zur Verfügung. Die VGA-Klammer kann Druck auf die VGA-Komponenten lindern und enthält zusätzlichen Platz für überlange VGA-Karten bis 395 mm.

Die zwei Festplattenhalter unterstützen insgesamt sechs Festplatten (je 3), die in verschiedenen Positionen im gesamten Gehäuseinneren angebracht werden können. Weiterhin ist zusätzlicher Platz für Wasserkühlungsvorrichtungen vorhanden. Vier 120 mm Ventilatoren (ein Ausgang auf der Rückseite, einer für die Festplattenhalterung und zwei Eingangslüfter vorne) sorgen für Kühlung. Jeder Lüfter ist abnehmbar, und die Lüfterrgeschwindigkeit kann mittels dem integrierten, mit via Temperatursensoren bestückten Smart Fan Speed-Geschwindigkeitsregler von 1020RPM bis 1500RPM eingestellt werden. Die vorderen 5.25” Schrägflächen sind alle mit austauschbaren Nylonfiltern ausgestattet, um den Innenbereich sauber zu halten.

Der Netzteil-Schacht befindet sich unten und besitzt einen speziellen Grill, der kühle Luft über Ihre Netzteilkomponenten direkt von unten fließen lassen soll. Zusätzlich sorgen Gummistreifen für Isolation und Vibrationsschutz.

Das PC-A77 hat Löcher für Wasserschläuche. Die Struktur ist auf individuelle Wünsche anpassbar und fast jedes Teil kann entfernt und aktualisiert werden, einschließlich des Deckels. Die Festplattenhalter sind auch ohne Werkzeuge zu benutzen. Die Festplatten werden mit Gummigehäuse auf Flügelschrauben eingepasst, was Bewegungen und Vibrationen davon abhalten soll, sich durch das Gehäuse auszubreiten.

Die obenauf angebrachten Multimedia-Ports umfassen vier USB 2.0-Ports, einen Firewire (IEEE1394), einen E-SATA, sowie HD + AC97-Audioports. Die Frontplatte hat einen Clipmechanismus, der Zugang zur Filterreinigung ermöglicht. Insgesamt können zwei Netzteile eingebaut werden, eines oben und das andere unten.

Ein Preis wurde nicht genannt.


Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.