Lian Li stellt PC-7F und PC-60F Gehäuse vor

Lian-Li stellt heute die PC-7F & PC-60F vor; die neuesten Midi Tower-Gehäuse in ihrer Aluminiumproduktserie. Die Gehäuse messen 215 x 440 x 490 mm (B, H, T). Sie unterstützen die Formfaktoren ATX und Micro-ATX und enthalten vier 3.5" Laufwerksschächte; sieben PCI-Erweiterungssteckplätze und fünf 5.25” ODD-Schächte.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Der Unterschied zwischen PC-7F und PC-60F ist lediglich das Frontpaneeldesign. Das PC-7F hat glatte, runde Lüftungslöcher, das PC-60F dagegen eine offenere, abgeschrägte Frontplatte.

  
(*klick* zum Vergrößern)


PC-7F & PC-60F verfügen über Luftstromlösungen von unten vorne nach hinten oben, was den beiden internen Lüftern zuspielt. Einer davon ist ein 14 cm LED-Kugellager-Lüfter, der mit 900 UPM läuft und über einen waschbaren Nylonluftfilter an der Frontplatte verfügt. Der 120 mm Lüfter (1000 UPM) befindet sich ganz oben an der Rückplatte, hat keine LED, und extrahiert heiße Luft direkt aus dem CPU-Bereich.

Die Frontplatte ist abnehmbar und mit Lian Lis Vibrationsdämpfclips ersetzbar. Zusätzlich befinden sich auf dem Mainboardschlitten Antivibrationskupplungen und Seitenpaneele, die dafür sorgen sollen, dass keine Vibrationen auftreten. Der Festplattenschacht ist modular und kann innerhalb des Gehäuses nach Belieben umbewegt werden. Er unterstützt vier 3.5” Festplatten und verfügt ebenfalls über eine Antivibrationsmechanik sowie eine werkzeuglose Aufhängung mit Gummihülsen zur Absicherung der Flügelschrauben auf der Absicherungsklammer der Festplatte. Diese Klammer unterstützt die Festplatte per Gummiisolation und fungiert zugleich als Kühlblech, das die Hitze von Festplatten ableitet.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Für wassergekühlte Systeme bieten PC-7F & PC-60F je ein durch Gummistopper gesichertes Eingangs- und Ausgangsloch für Wasserschläuche. Die PCI-Klammern haben Lüftungslöcher für besseren Luftstrom aus dem Gehäuse. Der Deckel und die Frontplatte sind für Modding-Projekte leicht abnehmbar. Die Schächte für optische Laufwerke (fünf 5.25” Schächte; einen für 3.5-Zoll-Konverter) weisen werkzeuglose Klammern auf.

Die Multimedia I/O-Ports oben am Gehäuse sind mit einem Staubdeckel abgedeckt und umfassen zwei USB 2.0, ein Firewire 1394 und einen Mikrofon/Kopfhörereingang für AC97+HD Audio. Zwei Modelle stehen zur Verfügung: PC-7FW & PC-60FW, “W” steht für „Window“, da beide eine transparente Seitenplatte haben, die den einzige Unterschied zwischen ihnen und PC-7F bzw. PC-60F darstellen.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.