Arctic Cooling mit neuem Budget-Kühler für AMD-CPUs

Viele Nutzer verwenden für die Kühlung ihres Prozessors den vom Hersteller mitgelieferten, sogenannten boxed, Kühler. Doch was tun wenn dieser defekt ist oder man doch lieber etwas weniger Geräuschentwicklung im Rechner haben will, ohne gleich viel Geld auszugeben? Für diesen Nutzerkreis hat Arctic Cooling seinen neuen Alpine 64 GT-Kühler entwickelt. Er ergänzt das Sortiment um einen AMD-Kühler, nachdem bisher nur der Alpine 7 GT für Intel zu Verfügung stand.

Alpine64GT 00l 
(*klick* zum Vergrößern)


Das Kühler ist für alle AMD-CPUs mit den Sockeln AM2+, AM2, 939 und 754 geeignet und kann mit seinem per PWM-geregelten 80mm-Lüfter Prozessoren mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 70W kühlen. Damit scheiden zwar die neuen Phenom X3 und X4 bis auf die sparsamen "e"-Versionen als Zielgruppe für den Alpine ebenso aus wie die X2-Flaggschiffe 6000+ und 6400+, aber alle anderen AMD-Prozessoren kann er bewältigen. Damit der Lüfter keine unangenehmen Vibrationen produziert, hat Arctic Cooling in vom Kühlkörper entkoppelt montiert.

Auch wenn der Kühler noch nicht bei unserem Partner Geizhals gelistet ist, dürfte sich der Preis wie beim Alpine 7 GT im Bereich von 4-6€ bewegen. Arctic Cooling gewährt eine Garantie von 6 Jahren.


Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.