Lenovo zieht mit Netbooks nach - IdeaPad S9 und IdeaPad S10 ab Oktober

Nachdem mit Acer, Dell und HP bereits drei der fünf größten Notebookmarken ein Netbook im Angebot haben, zieht nun auch Lenovo nach. In der IdeaPad-Serie gesellen sich nun zur U- und Y-Serie Modelle mit dem Buchstabenkürzel S. Während sich in der U-Serie ultraportable Notebooks finden und die Y-Serie auf Entertainment ausgerichtet ist, stellen die S-Varianten Lenovos Einstieg in den Markt der Netbooks dar.
Lenovo siedelt die Modellserie nach eigenem Befinden als Ergänzung zu einem Arbeits-PC bzw. als Einstiegslaptop an. Der Fokus liegt, wie für Netbooks typisch, auf simplen Applikationen wie Internetnutzung, Email-Bearbeitung und beispielsweise dem Abspielen von Musik.

Hinter dem IdeaPad S10 (Fotos) versteckt sich ein Intel Atom getriebenes Netbook mit 10,2" Bildschirmdiagonale und LED-Hintergrundbeleuchtung. Die Taktrate des Prozessors liegt bei 1,6GHz, bei der Festplatte besteht die Wahl zwischen einer konventionellen 160GB- oder einer 4GB Solid State-Variante. WLAN nach 802.11 b/g ist in das Gerät integriert, Bluetooth und ein Modem sind optional bzw. über einen ExpressCard Slot nachrüstbar. Neben einem 4in1 Cardreader wird ebenfalls eine Webcam verbaut. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows XP zum Einsatz.
Das IdeaPad S9 setzt wohl auf Linux und verfügt lediglich über einen 8,9" Bildschirm, mit den ansonst selben Daten.

Die Maße betragen umgerechnet 24,9x18,3cm, bei einer Dicke von rund 2,75cm und einem Gewicht von 1,1kg mit dem 3-Zellen-Akku. Mit diesem soll die Laufzeit rund drei Stunden betragen, bei Verwendung eines optionalen 6-Zellen-Akkus verdoppelt sich die Laufzeit entsprechend. Der Preis wird seitens Lenovo mit umgerechnet 400€ für das S10 und 350€ für das S9 angegeben. Verfügbar sein sollen die Modelle in den Farben blau, pink, rot, weiß und schwarz ab Anfang Oktober.

(*klick* zum Vergrößern)


Verwirrend sind teilweise die Angaben zu Speicherausstattung und Preisen, zumal es offensichtlich ein USA-exklusives Modell ab 399$ mit entweder 1GB RAM und 80GB Festplattenkapazität bzw. 2GB RAM und 160GB Speicherplatz geben soll. Bei der europäischen Variante ist gar die Angabe, dass 2GB RAM verbaut wären, zu finden - ebenso weist Lenovo in der Pressemitteilung nicht ausdrücklich auf die Verwendung von Linux im S9 hin.




Werbung:
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.