Intel mit eigenen SSDs?

Auch wenn der Markt für Solid-State Drives (SSD) bisher noch sehr klein ist, wird den neuen Speichermedien doch eine große Zukunft vorausgesagt. Dies scheint auch Chip-Riese Intel bewogen zu haben, mit dem eigenen Einstieg in diese Sparte nicht zulange zu warten: Wie Expreview berichtet sollen Intels SSDs bereits im dritten Quartal 2008 erscheinen.

Intel ssd 3 


In einer Roadmap gibt Intel hinweise auf zwei neue Produktreihen von SSDs sowohl in 2,5" als auch in 1,8". So sollen sich die X25-E-Produkte v.a. an Geschäftskunden mit besonders hohen Ansprüchen an Leistung und Zuverlässigkeit wenden, während die X25-M und X18-M-Laufwerke für den Endkundenmarkt bestimmt sein sollen. Beiden Produkten ist die Lesegeschwindigkeit von 240MB/s gemein, während die "E"-Laufwerke allerdings mit gigantischen 170MB/s schreiben können sollen, ist der Topspeed der "M"-Varianten wohl schon bei 70MB/s erreicht.

8952 intelssd 


Etwas Verwirrung herrscht noch bei den Leistungsaufnahmen: Während das X25-E im Betrieb durchschnittlich 2,4W aufnehmen soll, werden die X18/X25-M mit 0,25W angegeben. Dieser herausragende Wert klingt doch etwas zweifelhaft und da der Auszug aus der Roadmap in der rechten oberen Ecke den Zusatz "New Slide" trägt, drängt sich doch der Gedanke an einen simplen Tippfehler auf. Ähnliches könnte man auch bei der Schreibgeschwindigkeit der X25-E vermuten.



Werbung:
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.