Quimonda auf dem IDF: DDR4 ab 2012

Auch wenn die Zeit von DDR3 gerade erst angebrochen ist, arbeiten die Hersteller bereits am Nachfolger DDR4. Quimonda hat auf dem Intel Developer Forum einen kleinen Einblick in die Zukunft des Hauptspeichers gegeben. So soll ab 2012 mit der Einführung begonnen und dann spätestens 2013 die Umstellung forciert werden. Dabei plant Quimonda auch, die Speicherspannung von aktuell 1,8V bei DDR2 über 1,5/1,35V bei DDR3 auf 1,0V bei DDR4 zu reduzieren. Die 1,0V sind aber nicht für den Start vorgesehen, sondern sollen erst im Laufe der Zeit über einen Schritt von ~1,2V erreicht werden. Gleichzeitig soll sich die Taktrate des Speichers auf bis zu 2667MHz erhöhen.


Werbung:
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.