China sperrt iTunes aus

Auch wenn die olympischen Spiele heute zu Ende gehen, hört die Reihe der Beschwerden über Chinas Internetzensur nicht auf. So haben Chinas Meinungswächter kürzlich den Zugriff auf iTunes gesperrt. Grund für die Blockade ist das Album "Songs for Tibet", dass international bekannte Musiker wie Alanis Morissette, Suzanne Vega, Sting u.a. zu den Spielen in Peking aufgenommen hatten. Dieses sei von ungefähr 40 Athleten heruntergeladen worden, was die Blockade auslöste. Zusätzlich seine, wie die International Campaign for Tibet berichtet, auch die das Album betreffenden Seiten von Amazon gesperrt worden.



Werbung:

Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 6
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.