Arctic Cooling Fusion 550R Netzteil vorgestellt

Aus einer engen Zusammenarbeit mit dem Netzteilspezialisten Seasonic geht heute das erste Netzteil von Arctic Cooling hervor. Laut Hersteller soll es neben einem ausgeklügelten Kühlsystem, auch noch besonders leise daherkommen.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Arctic Cooling kümmerte sich bei dieser Entwicklung um das Kühlsystem des Netzteils und so soll das Netzteil besonders für Silent-User gedacht sein. Mit diesem Kühlsystem reicht ein einziger 80mm Lüfter aus, um das komplette Netzteil zu kühlen.

Das neue 550 Watt-Netzteil ist im ATX Standardformat gebaut und kann somit in jedem ATX-Gehäuse verbaut werden. Es erfüllt die ATX 2.2 Spezifikation mit einer kontinuierlichen Leistung von 500 Watt. Durch die beiden 6-Pin und 8-Pin PCIe-Anschlüsse eignet sich das Netzteil auch für Crossfire- und SLi-Systeme.
Durch die Effizienz des Netzteils von mindestens 81 bis 86% laut Arctic Cooling entsteht im Netzteil weniger Verlustenergie. Dadurch ist es möglich das Netzteil mit einem einzigen 80-mm-Lüfter zu kühlen. Dieser dreht, abhängig von der Netzteillast und Temperatur im Bereich zwischen 700 bis 2000 U/min. Beim Lüfter selbst handelt es sich um einen entkoppelten Lüfter mit Silent-Lüfterrad. Das Netzteil selbst bietet mit zwei externen Lüfteranschlüssen die Möglichkeit, weitere Gehäusebelüftung nach Temperatur und Last zu regeln und damit das Geräuschniveau des Systems so niedrig wie möglich zu halten.

Mit einem PFC-Faktor von 99 % und zwei getrennten 12-Volt-Schienen, die sich gegenseitig unterstützen können, soll das Arctic Fusion 550R ein sicheres Netzteil sein, das auch unter stärksten Lastanforderungen eine stabile Stromversorgung garantiert. Durch den Überlast, Überspannungs- und Kurzschlussschutz wird die Hardware vor Schaden bewahrt.
Das Fusion 550R verfügt über eine 3-jährige, limitierte Garantie. Es ist ab Mitte September 2008 erhältlich. Die UVP liegt bei ca. 70.00€.



Werbung:



Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.