AeroCool AeroRacer- und T-Gun-Gehäuse vorgestellt

Die Caseking GmbH, offizieller deutscher Distributor des taiwanesischen Herstellers Aerocool, präsentiert mit den AeroRacer (Pro)- und T-Gun (Pro)-Gehäusen insgesamt sechs neue, futuristisch gestaltete Chassis im Midi-Format und gigantischen Seitenlüfter.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Mit Motorhaubenoptik und zentralem Startknopf sollen die vier Versionen des AeroRacers, Rennfeeling versprühen. Die mit 190x410x450 mm (BxHxT) kompakten "Boliden" auf 0,6-mm-SECC-Stahlbasis sind in roter oder schwarzer Frontfarbgebung, jeweils mit schwarz lackiertem Chassis, erhältlich. Der Innenraum mit Netzteil bietet Platz für ATX- und Micro-ATX-Systeme mit bis zu sieben Erweiterungsslots, vier externen 5,25“-, einem externen 3,5“- sowie vier internen 3,5“-Einschüben für HDD, DVD und Co. AeroCool setzt hierbei auf werkzeuglose Fixiermechanismen zur leichteren Bedienung.
Seitentürlüfter mit 250 mm Durchmesser in der Standardversion und 400 mm Durchmesser in der Pro-Version, sorgen mit 230 m³/h bei 800 U/min respektive 425 m³/h bei 400 U/min für den nötigen "Abtrieb". Optional lässt sich das Belüftungssystem noch durch einen 120-mm-Front- sowie einen 80-,92- oder 120-mm-Hecklüfter ergänzen.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Die AeroCool T-Gun-Gehäuse (Standard/Pro) verfügen über dieselben Kühlungsmöglichkeiten wie die AeroRacer, bieten dem Anwender mit einem etwas größeren 0,8-mm-Stahlchassis (210x460x430mm (BxHxT)) allerdings noch mehr Bestückungsmöglichkeiten mit vier externen 5,25“-, einem externen 3,5“- sowie sechs internen 3,5“-Laufwerken mit Anti-Vibrations-Aufhängung.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Außerdem verfügen die T-Gun-Miditower über eine futuristisch gestaltete Frontpartie mit LCD-Steuerzentrale für zwei Lüfter, die Auskunft über die aktuellen Drehzahlen sowie Temperaturen zweier im Gehäuse platzierbarer Sensoren gibt. Die angeschlossenen Lüfter werden dabei, abhängig von den gemessenen Temperaturen, in ihren Leistungen und damit auch Lautstärken reguliert. Die nötige Sicherheit gewährleistet zusätzlich eine Alarmfunktion bei Überschreitung einer festgelegten Schwelltemperatur (55/65°C). Zum guten Ton gehört außerdem das leicht erreichbare I/O-Panel mit zwei USB 2.0-, einem eSATA- sowie je einem Audio-In/Out-Anschluss

Die AeroCool AeroRacer in den Farbkombinationen rot/schwarz sowie schwarz/schwarz sind in der Standardausführung (250-mm-Seitenlüfter) für 59,90 Euro, in der Pro-Version (400-mm-Seitenlüfter) für 69,90 Euro, die schwarzen T-Gun-Miditower in der Standardvariante für 79,90 Euro und in der Pro-Ausführung für 89,90 Euro ab sofort bei www.caseking.de erhältlich.




Werbung:

Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.