Cooler Master stellt ATCS 840 BigTower vor

In vielen Bereich ins zur Zeit der Retro-Gedanke präsent. Nun schwappt er auch in den PC-Markt - und das obwohl die IT-Branche nicht gerade dafür bekannt ist der guten alten Zeit hinterher zutrauern. Den Anfang macht Cooler Master mit seinem ATCS840-Tower. ATCS steht für Active Thermal Convection System und der Tower war seiner Zeit 1999 das erste komplett aus Aluminium gefertigte Gehäuse. Ganz möchte sich Cooler Master aber nicht auf althergebrachtes verlassen: Im Inneren ist das Gehäuse nach aktuellsten Vorstellungen in Kühlung und Ergonomie aufgebaut.

(*klick* zum Vergrößern)


Der Tower ist mit drei 230mm-Lüftern (zwei im Deckel, einer in der Front) aus gestattet. Dazu kommt ein Kühlsystem für die Grafikkarten und nachrüstbare HDD-Kühlungsmodule. Um den Einbau der Komponenten so einfach wie möglich zu gestalten hat Cooler Master das ATCS mit einem komplett herausnehmbaren Mainboard-Halter ausgestattet, der an seiner Rückseite einen Ausschnitt unter der Postition der CPU hat. Durch diesen soll es möglich werden, auch einen Verschraubten CPU-Kühler zu wechseln ohne das Board ausbauen zu müssen. Wie schon von anderen Gehäuse den Herstellers bekannt, erfolgt die Montage werkzeuglos. Darüber hinaus ist Gehäuse mit waschbaren Staubfiltern und einem Kabelmanagement-System ausgerüstet. Dem User bleibt die freie Wahl zwischen dem Einbau des NTs oben oder unten in das Gehäuse. Auch zwei Netzteile sind jederzeit möglich.

(*klick* zum Vergrößern)


Das Gehäuse ist bei Caseking unter der Bezeichnung ATC 840 (RC-840) für ~240€ als ab 21.11.2008 verfügbar gelistet.


Werbung:
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 5
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.