Codemasters kündigt Colin McRae: DiRT 2 an

Auch nach seinem Tod im September des vorigen Jahres steht Colin McRae weiterhin namentlich Pate für die gleichname Rallye-Rennspielserie von Codemasters. Dort kündigte man nun die Fortsetzung des Offroad-Ablegers Colin McRae: DiRT an.

Der Titel wird den Fokus wieder auf Offroad-Rennen legen - an Schauplätzen rund um den Globus. Neben dem klassischen Kopf-an-Kopf Rennen wird es weiterhin Solo-Herausforderungen gegen die Uhr geben.
Zu den neuen Veranstaltungen zählen der „Creek Trailblazer“ in den Canyons von Utah, der „Rawang Rally Run“ über die heimtückischen Schlammpisten in den Regenwäldern von Malaysia und die nächtlichen Rallycross-Rennen der „Battersea Battle“ von London auf dem Gelände des berühmten und stillgelegten Kraftwerks von Battersea, das zu einer industriell anmutenden Rennsportarena umfunktioniert wurde
   
(*klick* zum Vergrößern)


Das Spiel setzt die dritte Generation der Rennspieltechnologie der EGO-Engine ein. So soll Colin McRae: DiRT 2 vor allem durch ein weiterentwickeltes Physiksystem für das Fahrzeughandling und durch neue, verbesserte Effekte der Schadens-Engine profitieren. Fahrzeuge und Strecken sollen mit doppelt so vielen Details dargestellt werden, wie in Race Driver: GRID! der Fall war. In Colin McRae: DiRT 2 sitzt der Spieler zu Beginn am Steuer des Group N Subaru. Das ultimative Auto des Originalspiels ist also der Anfängerwagen im Nachfolger.
Als Erscheinungstermin wird nichts genaueres als 2009 genannt.



Werbung:

Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.