Nvidias nächster Streich: GTX 295?

Schon seit einiger Zeit tauchen wiederholt Gerüchte um eine neue "GX2"-Karte von Nvidia im Netz auf. Nun beginnt sich im Dunst der Gerüchteküche allerdings konkreteres abzuzeichnen. Nachdem Nvidia gestern einen ersten Einblick in seine neuen GT200b-Chips im 55nm-Prozess gegeben hat, berichtet Expreview heute, dass die GPU den ersten Schritt zu einer neuen Karte names GTX 295 darstellt. Diese Karte, die schon vom Namen her oberhalb der bisherigen Galleonsfigur GTX 280 angesiedelt wird, soll dabei die schon seit langem als GTX 260 GX2 gehandelte Karte sein.

Es steht daher zu vermuten, dass die neue Karte aus zwei GTX 260-GPUs bestehen wird. Diese dürften, wie bei Nvidia bisher üblich, wieder auf zwei eigenen PCBs montiert sein, die über SLI verbunden sind. Wahrscheinlich werden den Chips die bereits bekannten jeweils 896MB GDDR3-Speicher zur Seite gestellt sein. Auch über die Taktraten darf spekuliert werden, dann Nvidia hat bei den GX2-Karten bisher immer auf etwas weniger MHz zu Gunsten der geringeren Abwärme gesetzt.

Wenn alle Tests mit der Karte abgeschlossen sind, dann soll die GTX 295 bereits im kommenden Monat als Konkurrenz zu AMDs HD 4870 X2 auf dem Markt kommen und - so die Hoffnungen Nvidias - nach der Krone für die schnellste Single-GPU-Karte mit der GTX 280 auch die der schnellsten Karte überhaupt nach Santa Clara holen.


Werbung:
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.