Electronic Arts vertreibt seine Titel über Steam

Das Electronic Arts (EA) mit Half-Life-Erfinder und Steam-Betreiber Valve schon seit längerem kooperiert und den Amerikanern beim Vertrieb ihrer Produkte auf dem realen Markt hilft, ist schon länger so. Nun scheint EA aber den umgekehrten Weg zu gehen und seine Titel über Valves Steam vertreiben zu lassen.

Am heutigen Freitag hat Steam in seinem Shop für USA und Kanada eine Liste der zukünftig erhältlichen EA Spiele veröffentlicht. Dazu gehören Crysis und Crysis Warhead, FIFA Manager 09, Mass Effect, Need for Speed Undercover, SiN Episodes sowie SPORE und SPORE Creepy&Cute Parts Pack. Die Titel werden zu Preise von 8,99€ bis hin zu 44,99€ abgegeben. In naher Zukunft sollen auch noch Command & Conquer Red Alert 3, Dead Space und Mirror´s Edge hinzukommen. Wann und ob auch Kunden aus Europa in den Genuss des EA Spiele über den mit über 15 Millionen Kunden weltweit größten Online-Vertreiber kommen werden, ist noch nicht klar
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.