"Intel Friday Night Game" in Stuttgart untersagt

Eigentlich sollten am 27.03.2009 Teams aus der bekannten Electronic Sports League (ESL) in einem "Intel Friday Night Game" in Stuttgart vor Zuschauern gegeneinander antreten. Nun hat die Stadt Stuttgart in Hinblick auf die Gewalttaten an der Albertville-Realschule in Winnenden die Veranstaltung untersagt. Auslöser des Verbotes ist die Auswahl der Spiele Warcraft, Counter-Strike 1.6 und Counter-Strike: Source.

Stuttgarts Oberbürgermeister Schuster von der CDU wird mit folgenden Worten zitiert:
"Angesichts der Ereignisse und des schrecklichen Amoklaufs in Winnenden und Wendlingen, bei dem 15 Menschen getötet wurden, können wir eine solche Veranstaltung derzeit in unserer Stadt nicht akzeptieren"

Allerdings ist der Veranstalter Turtle Entertainment an dem Verbot zu einem großen Teil schuld. Anscheinend hat man trotz der bereits vor einer Woche geäußerten Bedenken der Stadtverwaltung auf der Auswahl der Spiele für die Veranstaltung in Stuttgart bestanden. Weiterhin hat sich Ibrahim Mazari, PR-Verantwortlicher und Jugendschutzbeauftragter von Turtle Entertainment, im Stuttgarter Wochenblatt auch gegen eine Schweigeminute für die Opfer ausgesprochen und sich somit zusätzlichen Unmut durch öffentliche Verantwortliche und Angehöriger der Opfer zugezogen. Er wird mit den Worten zitiert:

"Niemanden lässt diese schreckliche Tat kalt, erst Recht nicht die Computerspieler in Deutschland (...). Aber die ESL Pro Series abzusagen kam für uns nicht in Frage. Es ist die Profiliga des elektronischen Sports, mit der Bundesliga vergleichbar. Bei klassischen Fußballspielen kommt es allerdings oft zu Ausschreitungen und vielen Verletzten. Bei den vielen Hundert eSport-Events, die wir durchgeführt haben, gab es nicht eine einzige handfeste Schlägerei. Die eSportler in Deutschland sind entsetzt über die Taten von Winnenden, aber ein Zusammenhang zum professionellen eSport besteht in keinster Weise. Deshalb wird die Saison wie geplant statt finden.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.