Sparkle mit GTX 260 nach eigenem Design

Der aus Taiwan stammende Hersteller Sparkle ist schon in der Vergangenheit als einer der letzten Verfechter individueller PCB-Layouts in Zeiten des Referenzdesigns positiv aufgefallen. Nun wird der umkämpfte Markt mit der Nvidia GTX 260 216Shader um ein eigenes Modell ergänzt. Sparkle verspricht durch eine Verbesserung der Schaltkreise der GPU- und RAM-Spannungsversorung, mehr Phasen bei den Spannungswandlern und die Verwendung höherwertiger Kondensatoren die Verlustleistung im Vergleich zu Nvidias PCB zu reduzieren und gleichzeitig die Stabilität zu erhöhen.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Wirklich zählbares ergibt sich aus dem neuen PCB nicht, denn Sparkle hat die Taktraten exakt bei denen des Referenzdesigns von Nvidia belassen und auch die Kapazität des Arbeitsspeichers nicht verändert. Auch im Preisvergleich kann man die Karte mit der kryptischen Bezeichnung SXX260896D3S-VP bzw. SXX260896D3S-VM noch nicht finden. Da aber der Markt z.Z. keine großen Spielräume für Experimente erlaubt, dürfte sich der Preis auch für die Eigenkreation im selben Bereich wie das Referenzdesign bewegen und hierfür zeigt unser Preisvergleich am heutigen Tage ~167€.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.