Neue Notebook-CPUs von Intel am Montag?

Bereits seit einem Monat gibt es Berichte über neue Notebook-CPUs von Intel, die sich besonders im sehr stromsparenden Bereich ansiedeln sollen. Nun soll bereits am kommenden Montag der Vorhang für die neuen Low-Voltage (LV) und Ultra-Low-Voltage (ULV) Prozessoren aufgehen.

Für Notebooks wie Apples MacBook Air wird es als neues Faggschiff die DualCore-CPU SP9600 mit 2,53GHz und 6MB Cache geben. Sie wird für runde 238€ (bei Abnahme von 1000 Stück) in den Handel kommen und soll eine TDP von 25W besitzen. Wer noch weniger Leistungsaufnahme in seinem Notebook möchte, für den wird es den SL9600 zu gleichem Preis aber mit 2,13GHz und nur 17W TDP geben. Nach unten hin rundet sich das Portfolio über den SU9600 (10W) und die beiden SingelCores SU3500 (5,5W) bzw. dem Celeron ICP900 (35W) ab. Eine Übersicht über alle geplanten Prozessoren gibt unsere Tabelle:


Bezeichnung
Taktrate
FSB
Cache
Kerne
TDP
Preis (bei 1000 Stk)
SP96002,53GHz1066MHz6MB225W238€
SL96002,13GHz1066MHz6MB217W238€
SU96001,60GHz800MHz3MB210W217€
SU35001,4GHz800MHz3MB15,5W197€
ICP900 (Celeron)2,2GHz800MHz1MB135W53€



Mit dieser Auswahl an Prozessoren will Intel es den PC-Herstellern ermöglichen leichte Notebooks anzubieten, die nicht in den schwindelerregenden Preisbereichen eines Apple MacBook Air oder Dell Adamo angesiedelt sind. Mit den ebenfalls seit längerem gerüchteweise bekannten Consumer Ultra Low Voltage (CULV) CPUs haben sie allerdings nichts zu tun. Die CULV-Reihe - falls Intel sie tatsächlich so benennen wird - soll erst im Sommer diesen Jahres erscheinen.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.