Nvidia GTX 275 und AMD HD 4890 vorgestellt

Am heutigen Donnerstag stellen die beiden Erzkonkurrenten des Grafik-Sektors ihre neuen Modelle vor. AMD versucht mit der HD4890 verstärkt in den Revieren von Nvidias GTX200-Serie zu wildern. Im Gegenzug soll die GTX275 die Lücke zwischen GTX260 und GTX285 schließen.

Da es sich bei beiden Karten nur um Refresh der bekannten Chips RV700 respektive GT200b handelt, sind keine technischen Neuerungen zu erwarten. Alle Features der bereits am Markt zu findenden Karten wird es in gleicher Form auch bei den heutigen neuen Familienmitgliedern geben. Außerdem sind gerade über die HD4890 bereits seit Wochen im Netz sehr genau Angaben zu finden, welche von deutschen Seiten auf Grund der Launch-Politik der Hersteller nicht so ohneweiteres wiedergegeben werden konnten.

Somit möchten wir im nachfolgenden nur einen kurzen Überblick geben:


HD4870
HD4890
GTX 260 (neu)
GTX 275
GTX 285
unit
Codename
RV770
RV790
G200/GT200b
G200b
GT200b
-
Process
55
55
65/55
55
55
nm
Transistors
965
965
1400
1400
1400
millions
Stream Procesors
160 (5D)
160 (5D)
216 (1D)
240 (1D)
240 (1D)
-
Texture Mapping Units
40
40
72
80
80
-
Raster Operation Units (ROPs)
16
16
28
32
32
-
Core clock
750
850
576
633
648
MHz
Shader clock
750
850
1242
1404
1476
MHz
Memory
512/1024
1024
896
896
1024
MB
Memory interface
256
256
448
448
512
bit
Memory clock
1800
1950
1000
1134
1242
MHz x2 (DDR)
Memory bandwith
115200
125000
112000
127000
159000
MB/s
Shader-Model
4.1
4.1
4.1
4.0
4.0
-
Dual/Triple SLI/CF support
/
/
/
/
/
-
Bus Technology
PCIe 2.0
PCIe 2.0
PCIe 2.0
PCIe 2.0
PCIe 2.0
-
Form Factor
Dual
Dual
Dual
Dual
Dual
slot
Preis
ab ~160 mit 1024MB
ab ~239
ab ~157
ab ~233
ab ~285



Somit liegt die GTX275 mit ~11% weniger Speicherbandbreite als die GTX285 vermutlich auf dem Niveau einer GTX280 und schließt damit eine Lücke im Portfolio. Ihre Hauptaufgabe, die HD4890 auf Distanz zu halten, dürfte sie selbst gegen eine stark übertaktete Version erfüllen können - und auch von Nvidias GTX275 wird es sicherlich übertaktete Versionen geben: So haben bereits Zotac und MSI solche angekündigt und sie sind teilweise auch in unserem Preisvergleich zu finden.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Ähnlich sieht es bei der HD4890 aus, wobei es hier von AMD den Herstellern ausdrücklich freigestellt wurde auch eigene Lösungen vorzustellen. Bei einer Verlustleistung von angeblich 190W dürfte es interessant werden, wie die Boardpartner AMDs hier für eine suffiziente und gleichzeitig nicht übermäßig laute Kühlung sorgen.

Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 3
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.