Intel weiter mit Umsatzrückgang

Intel erzielte im ersten Quartal 2009 einen Umsatz von 7,15 Milliarden Dollar, ein operatives Ergebnis von 670 Millionen Dollar, einen Nettogewinn von 647 Millionen Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 0,11 Dollar. Dies entspricht einem Umsatzrückgang von 13% im Vergleich zum Vorquartal.

“Wir glauben, daß die PC Verkäufe im ersten Quartal ihre Talsohle erreicht haben und erwarten eine Rückkehr zur normalen Saisonalität“, sagte Intel Präsident und CEO Paul Otellini.

Aufgrund der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit und Unvorhersehbarkeit gibt Intel zu diesem Zeitpunkt keine Umsatzprognose für das kommende Quartal ab. Intels interne Planungen orientieren sich in etwa an einem dem ersten Quartal vergleichbaren Umsatz.

Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.