Der Markenname Eidos bleibt erhalten

Nach Abschluss der Übernahme durch den japanischen Entertainment-Konzern Square Enix Holdings Co.,Ltd. in der vergangenen Woche, bleibt Eidos ein eigenständig agierendes Unternehmen.

Phil Rogers, CEO von Eidos: “Diese Übernahme ist ein Wendepunkt für Eidos. Wir erhalten damit die Unterstützung eines Marktführers, der an unsere Strategie und unsere Unternehmenskultur glaubt. Mit der Square Enix Holding haben wir einen Partner gefunden, für den ich seit vielen Jahren großen Respekt empfinde...."

Eidos wurde für rund 93 Millionen Euro nach finanziellen Schwierigkeiten von Sqare Enix, zuletzt bekannt durch The Last Remnant, übernommen.


Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.