Verzögern sich die DirectX11-Grafikkarten?

Bisher wurde vermutet, dass AMD noch im Juli eine Karte für die neue Programmierschnittstelle DirectX11 präsentieren und Nvidia wahrscheinlich im Oktober nachziehen würde. Nun scheint sich dieser Zeitplan Gerüchten zufolge nennenswert zu verschieben. So soll wohl der RV870 von AMD erst im vierten Quartal erscheinen, was wahrscheinlich an Problemen beim Auftragsfertiger TSMC mit dem 40nm Prozess liegt. So soll die Ausbeute bei Testläufen bei nicht hinnehmbaren 30% gelegen haben. Allerdings geht auch das Gerücht, dass AMD das komplette Chipdesign verworfen haben soll und sich erst mit einer neuen Variante mit Nvidias GT300 messen wollen.

Diese Karten sollen nun aber wohl erst zu Beginn von 2010 in den Regalen der Händler stehen. Hier scheint sich die Planungsphase für den Chip zu verzögern und somit der Tape Out an den Fertiger noch ausstehen. Allerdings gibt es auch andere Gerüchte, nach denen Nvidia mit dem GT300 nicht hinter sondern vor dem Zeitplan liegen und somit der Chip bereits zu Beginn des dritten Quartals verfügbar sein soll.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.