OCZ mit SSD-Serie Summit

Der amerikanische Speicherspezialist OCZ hat sein Portfolio an SSDs um die Summit-Baureihe erweitert. Nach OCZs hauseigener Einstufung gehört die Summit in das Performance-Segment und ergänzt die bekannten Produkte der Vertex-Serie, von denen sie sich durch den auf 128MB verdoppelten Cache unterscheidet. Die Geräte werden auf Basis von MLC-NAND-Flash-Modulen gefertigt und sollen in Kapazitäten von 60 (64) GB, 120 (128) GB und 250 (256) GB erhältlich sein. Die Angabe der Speicherkapazität in dieser Form ist etwas verwirrend und wird von OCZ nicht weiter erklärt.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Die Geschwindigkeit soll beim Lesen 220MB/s betragen und beim schreiben 200MB/s, die 60er-Version muss mit 125MB/s auskommen. Die SSDs sind im 2,5"-Format gefertigt und sollen in Bereichen zwischen 0°C und 70°C betrieben werden können. Die MBTF wird mit 1,5 Millionen Stunden angegeben - allerdings nur, wenn die Laufwerke nicht formatiert werden. Dies sei nach Angaben von OCZ nicht nötig - eine etwas verwunderliche Aussage, denn natürlich fragmentieren die Daten auch auf einer SSD. Durch die hohe Geschwindigkeit der Medien mag es vielleicht Otto-Normal-Verbraucher nicht so sehr auffallen, aber der Effekt besteht trotzdem.

Über Preise und Verfügbarkeit machte OCZ noch keine Angaben, allerdings sind die 60GB und die 120GB-Version bereits in unserem Preisvergleich als "nicht lieferbar" gelistet. Die Preise werden demnach bei ~249€ für die 60er und ~338€ für die 120er Version liegen.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.