Intel veröffentlicht Ergebnis für das zweite Quartal

Intel erzielte im zweiten Quartal 2009 einen Umsatz von 8,02 Milliarden Dollar. Ohne Berücksichtigung der Geldbuße der Europäischen Kommission beträgt das nicht auf GAPP basierende operative Ergebnis 1,44 Milliarden Dollar, der Nettogewinn 1,05 Milliarden Dollar und der Gewinn pro Aktie 0,18 Dollar. Nach GAPP wies Intel einen operativen Verlust von 12 Millionen Dollar aus, einen Nettoverlust von 398 Millionen Dollar und einen Verlust pro Aktie von 0,07 Dollar.

“Die Ergebnisse von Intel deuten auf eine Erholung auf dem PC-Markt hin. Dies zeigt sich in dem seit 1988 stärksten Wachstum gegenüber dem ersten Quartal und in unserer Erwartung für ein stärkeres saisonales zweites Halbjahr“, sagte Intel Präsident und CEO Paul Otellini.

Der Umsatz von 8,02 Milliarden Dollar, entspricht einer Steigerung von 12 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Die Geldbuße der Europäischen Kommission von 1,45 Milliarden findet keine Berücksichtigung in dem nicht auf GAAP basierenden Ergebnis.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.