Die Onlinespielemesse Games Convention Online öffnet ihre Tore für Besucher

 
(*klick* zum Vergrößern)


Die Messe Leipzig ist für ihre Spielemessen-Besucherrekorde bekannt. Für den neuen Ableger der Games Convention mit dem Schwerpunkt „Online“ erwartet die Messe Leipzig rund 50.000 Besucher. Dabei öffnet die Games Convention Online für Publikumsbesucher am Freitag, den 31. Juli 2009 um 12 Uhr, die Türen. Allerdings ist das Messekonzept mit der im Jahr 2008 stattgefundenen GC in Leipzig, in Sachen Besucherströmen nur schwer vergleichbar.

Dieser Umstand ist wenig verwunderlich: Der Branchenverband BIU, in dem ein Großteil aller wichtigen Spielepublisher organisiert ist, hat sich für die GamesCom in Köln entschieden, die den offiziellen Nachfolger der Leipziger Traditionsmesse darstellen soll. Das Kölner Pendant fokussiert sich auf Entertainment und Spieleneuheiten und besinnt sich damit traditionelle, erfolgreiche Wurzeln zurück. Diese zählen noch heute zum Fundament der bereits in den Anfängen Leipzigs als Spielemekka bekannten „E3“ in Amerika.

Der diesjährige Themenschwerpunkt der GC Online liegt auf Online-und Mobile-Games, die Veranstalter rechnen bis zum 2. August mit rund 50.000 Besuchern. Dabei soll insbesondere die E-Sports Veranstaltung der World Cyber Games (WCG), die Besuchermassen in ihren Bann ziehen. Mit 74 Ausstellern aus acht Ländern ist der Messestandpunkt Leipzig allerdings beachtlich geschrumpft, diesjähriger repräsentativer Kooperationspartner ist Südkorea.

Wer einen Blick auf die GC Online werfen will kann auf der offiziellen Internetpräsenz, die Veranstaltung via Videostream verfolgen. Zurzeit ist jedoch das gesamte Internetangebot der Messe, aufgrund von Serverüberlastungen leider unerreichbar.

Für Fragen, Hinweise und Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.