Logitech kündigt Gaming Headset und präzise Laser-Maus an

 
(*klick* zum Vergrößern)


Der Peripheriehersteller Logitech hat am Donnerstag zwei neue Produkte für Gamer vorgestellt. Der Hersteller erweitert seine auf Spieler ausgelegte G-Series um die Gaming Maus G500 und das Headset G330. Erst genanntes Modell ist der offizielle Nachfolger der bereits bei Spielern etablierten G5 Maus. Als Weiterentwicklung der G5-Lasermaus soll die neu vorgestellte G500 Maus mit der neuesten "Gaming-Grade-Laser-Engine" arbeiten. Das System erfasst Bewegungen mit einer Geschwindigkeit von 400 Zentimetern in der Sekunde genau und einer maximalen Beschleunigungskraft von 30 g. Die Daumenauflage der Maus ist ein wenig breiter geworden, als beim Vorgängermodell gewöhnt. Anwender können direkt während des Spiels die Auflösung (in dpi) der Maus ändern. Je nachdem ob eine pixelgenaue Zielerfassung oder blitzschnelle Manöver erwartet werden, kann die Abtastrate variert werden, hierfür liegen die einstellbaren Werte zwischen 200 dpi und 5700 dpi. Nach Installation der
Logitech Gaming Software kann die Auflösung laut Hersteller sogar in 100-dpi-Schritten softwaregesteuert verändert werden, um Spielern bestmögliche Einstellungsmöglichkeiten bei der Präzision der Maus zu ermöglichen.
Ein integrierter Speicher erlaubt es die persönlichen Einstellungen je nach PC-Spiel zu sichern und überall hin mitzunehmen. Über Zusatzgewichte mit bis zu 27 Gramm lässt sich die Maus individuellen Präferenzen anpassen, somit können Gamer bis auf das letzte Gramm das Gewicht ihrer Maus bestimmen. Das Mausrad soll zwei unterschiedliche Betriebsarten unterstützen: einen schnelle Variante für Bildläufe und einen Präzisionsmodus, der zum Beispiel perfekt für die Waffenwahl bei Ego-Shootern geeignet ist.


(*klick* zum Vergrößern)


Logitech Gaming Headset G330

Neben der Gaming Maus hat Logitech ein nach eigenen Aussagen komfortable zu tragendes Headset vorgestellt. Dank dem verstellbaren Nackenbügel soll das G330 Ermüdungserscheinungen bei längeren Spielesessions vorbeugen und stets für einen optimalen Sitz sorgen. Die Ohrpolster sind dabei drehbar, die Bügel mit weichem Silikon überzogen. Ein Mikrofon mit integrierter Rauschunterdrückung soll störende Hintergrundgeräusche effizient eliminieren. Bei Nichtgebrauch lässt sich das Mikrofon einfach nach hinten wegklappen. Das Headset lässt sich mittels USB-Adapter an jedem USB-Anschluss oder per 3,5-mm-Klinkenstecker direkt mit der jeweiligen Soundkarte anschließen. Die Logitech Gaming Maus G500 ist ab September zum empfohlenen Verkaufspreis von 79,99 Euro verfügbar, das Gaming Headset G330 ist ab Oktober für 59,99 Euro erhältlich.

Für Fragen, Hinweise und Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.