Enermax: Neue Netzteile braucht das Land


Enermax hat auf der Leipziger ?Games Convention?-Messe diverse neue Modelle, Serien und einzelne Features
als neue Weltrekordhalter und neue Technologiestandards vorgestellt! Dies sind unter anderem: Liberty und Galaxy!

-ENERMAX setzt neue Standards und bricht alle Rekorde -

ENERMAX LIBERTY-Serie:

Innovatives Kabelmanagement mit neuester Technik!

Die neue LIBERTY-Serie von ENERMAX besteht aus 3 Modellen: 400, 500 und 620 Watt und hat neben
dem obligatorischen 12 cm Lüfter und Kabelmanagement noch einiges neues mehr zu bieten:
LIBERTY-Modelle basieren als erste Netzteile der sogenannten ?Single Fan Cable Management?-
Kategorie auf dem Intel ATX 12V 2.2 Standard, welcher Vorraussetzung für echte Unterstützung von
Dual Core Systemen wie beispielsweise Intel?s CPU-Flagschiff Pentium D 840 EE oder AMD?s Athlon 64
X2 ist. Die 500 und 620 Watt Modelle unterstützen zusätzlich SLI und CrossFire dank 2 echter PCI
Express Anschlüsse. Anspruchsvolle High-End Gamer finden im ENERMAX LIBERTY 620-Modell somit
ihr Traumnetzteil für maximale Performance, Stabilität, Flexibilität, Dual Core Support und neueste
Technologie verbunden mit niedriger Lautstärke und Kabelmanagement für jede Art von Gaming PCs.
Der Name LIBERTY ist somit Programm für totale Freiheit! Anfang Oktober wird die ENERMAX LIBERTY-Serie in Deutschland verfügbar sein!
galaxy

ENERMAX GALAXY 1000 Watt: Das stärkste und fortschrittlichste Netzteil aller Zeiten!

Digitale Videoverarbeitung und andere Anwendungen haben die Leistungsanforderungen, gerade von
Servern, quasi explodieren lassen. Die Spitzenmodelle verbrauchen 1500 Watt. Die bisherige Praxis des Einsatzes mehrerer kleiner Netzteile sprengt nun den verfügbaren Raum in den Servergehäusen, so dass eine neue Generation von EPS- (= Server) Netzteilen erforderlich ist.
Als erster Hersteller durchbricht ENERMAX die 1000 Watt-Schallmauer mit der neuen Galaxy-Serie!
Das ENERMAX GALAXY 1000 basiert als erstes Netzteil der Welt auf der allerneuesten Technologie,
dem erst für 2006 gültigen Standard Intel EPS 12V v2.8 und unterstützt somit alle kommenden Dualund
Quad-CPU Dempsey-Systeme. Geradezu unglaubliche 792 Watt Combined Load alleine auf den 4 x 12V Leitungen stellen dies sicher! Es basiert auf einem Thermalkonzept, J-Type genannt, welches
auf 5 Säulen: Aluminium, Honigwabenstruktur, Kühlrippen und je einem 14 cm und 8 cm Lüfter, fusst. Dank dieses J-Type Thermalkonzeptes ist auch der Dauerbetrieb mit 1000 Watt garantiert! Um
ENERMAX nahezu historischen Anspruch auf die Führungsposition unter den Netzteilherstellern zu
untermauern, wurde als Name für diese Serie ?GALAXY? gewählt, denn sie vereint in sich sämtliche ?State of the Art?-Features und Technologien, wie eine Galaxie Sterne aller Typen. Weitere Modelle der Serie werden Anfang nächsten Jahres folgen.

Die grösste Frage hierzu ist sicherlich: Wofür brauche ich ein 1000 Watt Netzteil?

Leistungsstärkere Systeme verbrauchen logischerweise auch mehr Leistung! Trotz des konsequenten Einsatzes von stromsparenden Technologien durch die CPU-, Mainboard- und Grafikkartenhersteller, ist es unmöglich, bei Verdoppelung der Leistung gleichzeitig eine Halbierung des Verbrauchs zu erwarten. Wenn Sie PC-Systeme mit Autos vergleichen und sich die Leistungssteigerungen bei PCs betrachten, dann gibt es, salomonisch gesprochen, ungefähr alle 6 Monate Autos mit 50 Km/h mehr Höchstgeschwindigkeit. Dass hierbei der Verbrauch ansteigt, ist also alles andere als verwunderlich! Falsch ist auch die weitverbreitete Annahme, dass ein Netzteil grundsätzlich immer die jeweils maximale Leistung aufnimmt. (Also ein 500 Watt-Netzteil immer 500 und ein 1000 Watt-Netzteil immer 1000 Watt) Jedes Netzteil nimmt soviel Leistung auf wie es der daran angeschlossene PC jeweils verlangt zuzüglich der bei der Umwandlung entstehenden Verlustleistung (Effizienz) in Korrelation zur PFC (Power Factor Correction). Das heisst, dass, wenn ein PC-System lediglich 100 Watt benötigt, nimmt ein Netzteil mit 70% Effizienz 142,86 Watt auf (100/0,7), während eines mit 80% Effizienz nur 125 Watt aufnimmt! Zum korrekten Vergleich ist aber gleichzeitig die PFC-Angabe wichtig, da z.B. 125 Watt mit einem PFC-Wert von 0,9 nicht gleich 125 Watt mit einem PFC-Wert von 0,99 sind! Je niedriger der PFC-Wert, desto mehr Leistung wird real aufgenommen, auch wenn die Wattzahl identisch ist! (Voltampere=Watt/PFC). Das Netzteil mit 0,9 PFC nimmt also 138,89 VA auf,
während das mit 0,99 PFC 126,26 VA aufnimmt! Um wirklich festzustellen zu können, ob ein Netzteil
effizient ist, muss also immer dieser Koeffizient verglichen werden! Hierbei ist ENERMAX besonders stolz darauf, in allen aktuellen Netzteilserien
(Galaxy, Liberty, Noisetaker, Coolergiant, etc.) eine Effizienz von ca. 80 % zu erreichen. Und dies
nicht nur in einem eingeschränkten Lastbereich wie andere Hersteller, sondern sogar in einem
Weitbereich von 30-100 % Last. Unsere Angabe zur Effizienz von ca. 80% gilt also auch bei einer
niedrigen Auslastung des Systems und zwar gleichzeitig mit einem PFC-Wert von ca. 0,99! Dies ist technisch äusserst anspruchsvoll und nur äusserst aufwändig zu realisiseren, da sich ein hoher PFCWert
und eine hohe Effizienz mit herkömmlicher Technologie gegenseitig ausschliessen!
Das ENERMAX GALAXY 1000 Modell verbraucht bei maximaler Dauerleistungsabgabe von 1000 Watt
aufgrund der Effizienz von 80 % 1250 Watt mit 0,99 PFC woraus sich 1262 VA gesamt ergeben! Im
Standby-Modus sind es exakt 41,35 Watt, aber ein 24/7 Server ist natürlich selten im Standby-Modus!
Das ENERMAX Galaxy 1000 ist ein Hochleistungsnetzteil für Server und Workstations und basiert als erstes Netzteil der Welt auf der neuesten Spezifikation für derartige Netzteile, dem Intel EPS 12V Standard in der Revision 2.8! Diese Revision legt die Anforderungen für Dual und Quad CPU Server und Workstations fest und fokussiert die 12V als alleinige Leistungsquelle. Daher sind 4 separate Hochleistungsschienen für 12V Pflicht und 3,3 & 5V obsolet, obwohl dies noch weitläufig
missverstanden wird. Diese 3,3 & 5V Leitungen sind nur noch für manche Komponenten erforderlich
und daher sind diese bei der ENERMAX GALAXY-Serie relativ schwach, während unglaubliche 792 Watt
in 12V gleichzeitig und dauerhaft geleistet werden können. Ein derartiges EPS-Netzteil übertrifft also
ATX-Netzteile für Desktop-Systeme bei weitem und ist auch in keinster Weise für Desktop-Systeme
gedacht!

12 V1:18 A
12 V2:18 A
12 V3:18 A
12V4:18 A
12 V comb.: 66 A / 792 W
3,3 V:30 A
5 V: 30 A
-12 V: 0,6 A
+ 5 Vsb:4 A
Total:1000 W

Aktuelle High-End Server verbrauchen beispielsweise bereits 1500 Watt und werden derzeit in der Regel mit 4 einzelnen 500 Watt Netzteilen versorgt! Da diese Netzteile sehr viel Platz benötigen und auch im Serverbereich Platzbedarf eine immer wichtigere Rolle spielt, ist es nur logisch, Netzteile mit 1000 Watt Leistung und mehr zu entwickeln, um kompaktere Server zu ermöglichen. Desweiteren ist
die Intel EPS 12V v2.8 Revision die Basis für kommende, Dempsey genannte, Dual- und Quad-CPU Server und Workstations mit entsprechend noch höheren Anforderungen. Auf Basis dieser Dual- oder
Quad-CPUs sind Szsteme mit bis zu 4 Grafikkarten mit jeweils bis zu 4 Grafikchips (VPU) angekündigt.
Diese Entwicklung erfordert definitiv Netzteile der GALAXY-Klasse. Daher ist die Aussage ?1000 Watt brauche Ich doch nie!? nur bedingt richtig! Denn diese gilt aktuell nur für Endverbraucher und auch nur kurzfristig, da bei den kommenden, leistungsstarken Systemen für Endverbraucher auch diese Rechenleistung versorgt werden muss!
Das ENERMAX Galaxy 1000 ist somit ?nur das Einstiegsmodell? dieser Serie und weitere, noch
bedeutend leistungsstärkere Modelle werden folgen!

Enermax CFX-Serie:

Leistungsstärkste und fortschrittlichste CFX-Serie der Welt. Die neue CFX-Serie von Enermax bildet die Grundlage für MicroBTX-Systeme und Barebones aller Art. Die aktuellen Entertainment-PCs basieren zunehmend auf MicroBTX, um die hierfür erforderliche Leistungsstärke und Zuverlässigkeit zu erreichen. Die CFX-Serie von Enermax nimmt hierbei eineAusnahmeposition ein, da z.B. das 350 Watt Modell zahlreiche Rekorde innehält: Es ist unter anderem das einzige CFX-Netzteil weltweit mit mehr als 300 Watt, mit aktivem PFC, das einzige gemäss der neuesten CFX 12V Version 1.2 und somit Dual Core tauglich und kann auch Performance PCI Express Grafikkarten versorgen! Verfügbar sind auch Modelle mit 300 Watt und passivem PFC! Zum
Jahreswechsel sind leistungsstärkere Modelle geplant, um ebenfalls noch leistungsstärkere
Entertainment-PCs zu ermöglichen!
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0