Indien steigt in die Supercomputer Liga ein

Mit dem Param Yuva II hat Indien den Sprung in die Supercomputer Liga geschafft.

Der Param Yuva II wurde vom Centra for Devlopment of Advanced Computing ins Leben gerufen und belegt aktuell Platz 62 in der Liste der schnellsten Supercomputer der Welt. Der Supercomputer erhielt ein Upgrade auf 524 Teraflops und ist damit zehnmal schneller als die alte Anlage. Weiter soll der Supercomputer im Vergleich zum Vorgänger eine um rund 35 Prozent gesteigerte Energieeffizienz erreichen. Laut der indischen Presse soll der Param Yuva II bei der Wettervorhersage, beim Flugzeug-Design und bei der Suche nach natürlichen Ressourcen helfen.

Bis 2017 plant Indien zudem den schnellsten Supercomputer der Welt zu stellen. Dabei muss sich die Nation allerdings gegen die starke Konkurrenz aus China und der USA durchsetzen, welche sich bereits seit Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Platz an der Spitze liefern.
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.