NVIDIA erweitert seine GeForce-Produktlinie

Nvidia erweitert seine GeForce 7-Serie um zwei neue Mainstream-Grafikprozessoren, den GeForce 7600 GS und den GeForce 7300 LE.
Der GeForce 7600 GS erlaubt hochauflösendes HD (High Definition)-Gaming und ruckelfreies Abspielen von HD-Videos. Trotz Höchstleistung bleibt der Grafikprozessor stets angenehm leise. Und mit NVIDIAs SLI-Technologie können Anwender sogar mehrere GeForce 7600 GS-basierende Grafikkarten in einem System zusammenschalten und so die ultimative Spiele-Performance erleben.

Der GeForce 7300 LE bietet dieselben Video- und Gaming-Features wie die meisten High-End-Grafikprozessoren. Er spielt HD-Videos mit einer Auflösung von 1080i ab und beschert ultra-realistische Spiele-Erlebnisse - und das zu
Einstiegspreisen.
Die beiden neuen Grafikprozessoren unterstützen zudem Microsoft DirectX 9.0 Shader Model 3.0 inklusive Vertex Texture Fetch (VTF), das realistischere Shading-Effekte bietet. Mit der PureVideo-Technologie von NVIDIA spielen
die neuen Chips HD-Videos auch im H.264-Format ab. So können Anwender Filme nun auch auf ihren PCs in Kinoqualität genießen. Darüber hinaus unterstützen sie das kommende Microsoft-Betriebssystem Windows Vista, das
mit NVIDIA-Grafiklösungen sein volles Potenzial entfaltet.

GeForce 7600GS

Fertigungsverfahren: 90 nm
Transistoren: 178 Millionen
Prozessor-Takt: 400 MHz
Speicher-Takt : 400 MHz
Pixel Pipelines: 12
Vertex Shader: 5
Speicher: 256 MB DDR2 DRAM
Memory Interface: 128 Bit
PureVideo: Ja
SLI: Ja

GeForce 7300LE

Fertigungsverfahren: 90 nm
Transistoren: 112 Millionen
Prozessor-Takt: 450 MHz
Speicher-Takt: 333 MHz
Pixel Pipelines: 4
Vertex Shader: 3
Speicher: 128MB/256MB DDR2 DRAM
Memory Interface: 64 Bit
PureVideo: Ja
SLI: Nein
Veröffentlicht:

Kategorie:
Kommentare: 0
Links