Google Nexus 6: Neues Rendering bestätigt Displaygröße

Bisher wurde das kommende Google-Smartphone noch als Nexus X bezeichnet, jetzt soll doch der Name Nexus 6 verwendet werden. Diese Information ist nun im Zusammenhang mit einem neuen Rendering des Smartphones, das auf aktuellen Insiderinformationen basieren soll, aufgetaucht.

Auch auf der neuen Grafik entspricht das Nexus 6 einem vergrößerten Motorola Moto X (2014). Wie zuvor sind in der Front zwei Lautsprecher zu erkennen, die Lautstärkewippe und die Power-Taste sind für eine bessere Erreichbarkeit ein Stück nach unten gerückt. Das Display misst auch hier in der Diagonale 5,92 Zoll und soll mit 1.440 x 2.560 Pixeln auflösen, was einer Pixeldichte von 496 ppi entspricht.

Nexus 6 Rendering

Die Rückseite gibt es in dem neuen Rendering nicht zu sehen. Diese soll wie beim Moto X eine 13 Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator und LED Ring-Blitz mit sich bringen. Die Frontkamera soll laut aktuellen Gerüchten mit zwei Megapixeln auflösen. Weiter ist die Rede von einem 3.200 mAh Akku, ob dieser wie bei den Vorgängern kabellos geladen werden kann ist nicht bekannt. Als Betriebssystem kommt Googles Android „L“ zum Einsatz, das bereits als Developerpreview auf dem Nexus 5 und 7 (2013) ausprobiert werden kann.

Ende Oktober soll das Nexus 6 vorgestellt und bereits ab Anfang November ausgeliefert werden. Ein möglicher Preis wurde bislang noch nicht genannt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.