LG G Flex ab Februar auch in Deutschland

Im Dezember des vergangenen Jahres kündigte LG den Europastart des gebogenen Smartphones G Flex für das erste oder zweite Quartal 2014 an. Im Februar soll das Smartphone nun offiziell auch in den deutschen Handel gelangen.


LG G FLEX

Anwender die auf der Suche nach einem garantiert auffälligen Smartphone sind, können sich im kommenden Februar das LG G Flex sichern. Rechtzeitig vor dem MWC in Barcelona, an dem bekanntlich neue Top-Geräte vorgestellt werden, bringt LG sein gebogenes Smartphone auch in Deutschland auf den Markt. Vorerst wird das Smartphone allerdings nur über den Mobilfunkprovider Vodafone zu haben sein, wie lange die exklusive Übereinkunft bestand hat wurde nicht verraten. Auch zum Preis mit und ohne Laufzeitvertrag hat man sich noch nicht geäußert, entsprechende Informationen sollen aber noch rechtzeitig folgen.

Neben der ungewöhnlich gebogenen Form des G Flex werden auch immer wieder die „Selbstheilungsfähigkeiten“ des Smartphones beworben. Kratzer im Gehäuse sollen demnach von selbst verschwinden, oder eben nur noch leicht sichtbar sein. Ausgestattet ist das LG G Flex mit einem 6 Zoll großen Display mit 1.280 x 720 Pixeln, einem 2,2 GHz Qualcomm Snapdragon 800, 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internem Speicher. Eine Erweiterung des Speichers mithilfe einer microSD-Karte ist nicht möglich.

Das Smartphone ist bereits seit mehreren Wochen in verschiedenen asiatischen Ländern zu haben. In Südkorea werden ohne Vertrag umgerechnet rund 700 Euro für das Smartphone fällig. Hierzulande wird zur Markteinführung wohl mit einem ähnlichen Preis zu rechnen sein.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 1
Tags
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.