Oneplus One ab Oktober womöglich ohne Invite verfügbar

Bislang war das One Smartphone des chinesischen Startup Oneplus nur mit einer Einladung bestellbar. Ab Oktober soll das Smartphone nun auch ohne Einladung angeboten werden, hierfür soll ein Vorbestellersystem eingeführt werden.

oneplus one
Ein One zu kaufen war bis dato ein recht mühseliges Unterfangen. Die sogenannten „Invites“, die zum Kauf eines One Smartphones berechtigen, müssen derzeit mit der Teilnahme an besonderen Aktionen des Herstellers verdient werden. Eine weitere Alternative bilden sogenannte „Invite-Gruppen“ im Forum des Herstellers, doch auch hier musste man sich in der Regel auf lange Wartezeiten einstellen. Das Einladungssystem sollte in der Anfangszeit dem jungen Unternehmen ermöglichen kontrolliert zu wachsen und sich so dem jeweiligen Bedarf anzupassen. Mit diesem leicht restriktiven Vorgehen rückte Oneplus aber vielfach in die Kritik. Vielfach wurde dem Startup nachgesagt so künstlich die Marke und Nachfrage stärken zu wollen.

In einer Fragerunde auf Reddit kündigten die Entwicker von Oneplus an, dass das ursprünglich für September geplante Vorbestellersystem, welches die Invites ablösen soll, sich „leicht verzögert“ habe. Voraussichtlich im Oktober soll das System aber fertiggestellt sein, sodass jeder interessierte Kunde das Smartphone vorbestellen kann.

Des Weiteren äußerten sich die Entwickler zum versprochenen „Voice Wakeup“-Feature. Dieses befindet sich demnach weiterhin in Arbeit und wird noch „mehr als einen Monat“ auf sich warten lassen. Als Grund nennt man technische Probleme mit den Sprachaufnahmen. Zugesichert haben die Entwickler auch das versprochene Update auf das kommende Android L.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.