USB 3.1 – Spezifikationen mit 10 Gb/s verabschiedet

USB-Peripherie kann künftig von höheren Übertragungsraten profitieren. Nach langen Verhandlungen hat sich die USB 3.0 Promoter Group über die Spezifikationen der nächsten USB-Generation geeinigt und diese offiziell vorgestellt.

Die USB 3.1 Spezifikationen sehen vor, dass der neue Standard bis zu 10 Gigabit pro Sekunde ermöglicht. Das ist eine Verdoppelung der Leistung im Vergleich zur aktuellen Generation in Form von USB 3.0.

Möglich wird dieser Sprung durch eine verbesserte Datenkompression sowie neuer Hardware. Dazu müssen sowohl Stecker als auch Kabel für den neuen Standard überarbeitet werden. Diese bleiben aber weiter voll abwärtskompatibel zu USB 2.0 und 3.0. Frühestens 2014 soll die entsprechende Hardware verfügbar sein, ein größerer Marktanteil wird nicht vor 2015 erwartet.

Damit bleibt Intels Thunderbolt auch weiterhin die schnellste Schnittstelle auf dem Markt. Diese erreicht aktuell bereits Datenraten bis 10 Gigabit pro Sekunde. Mit Thunderbolt II sollen schon dieses Jahr erste Geräte mit 20 Gigabit pro Sekunde folgen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Hardware
Kommentare: 3
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.