CES 2014: Qualcomm stellt Snapdragon 802 und 805 vor

Qualcomm stellt auf der CES 2014 in Las Vegas erstmals seine neuen Snapdragon SoCs vor, den Snapdragon 802 für Smart-TVs und Set-Top-Boxen sowie den neuen High-End-SoC Snapdragon 805.

Vor einem Jahr hat Qualcomm auf der CES das leistungsstarke Snapdragon 800 SoC vorgestellt. Nun löst man den Chip an der Spitze ab und stellt an selber Stelle den neuen Snapdragon 805 Chip vor, der neben mehr Performance vor allem auch mit drei neuen Kamerafunktionen überzeugen soll. Wie bereits im November 2013 berichtet, arbeitet der Quad-Crore-Prozessor vom Typ Krait 450 mit bis zu 2,5 GHz. Diesem steht eine leistungsstarke Adreno 420 GPU zum Einsatz, die neben mehr Grafikperformance auch weitere Rendering-Techniken unterstützt.

Als weitere Neuerung bringt der Snapdragon 805 drei Erweiterungen für Smartphone- und Tablet-Kameras mit sich. Die erste Neuerung hört auf die Bezeichnung „Chroma Flash“ und soll bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Ergebnisse erzielen. Erreicht wird das durch zwei kurz hintereinander aufgenommene Bilder, wovon eines mit und eines ohne Blitz aufgenommen wird. Diese beiden Bilder werden im Anschluss dann vereint, woraus dann auch bei schlechten Lichtverhältnissen ein Bild mit natürlichen Farben und hoher Detailtiefe zusammengesetzt wird.


Eine weitere Technik nennt Qualcomm „touch to track“. Diese erlaubt es ein bestimmtes Objekt im Fokus zu halten, auch wenn es sich durch das Bild bewegt. Zudem kann auf dem Display eine Linie eingeblendet werden, die eine Videoaufnahme startet, sobald diese von einem markierten Objekt „berührt“ wird. Diese Funktion nennt man „Action shot“.


Ebenfalls über die „touch to track“ Funktion wird „OptiZoom“ realisiert. Ein markiertes Objekt, das sich beispielsweise im Bild nach vorne oder hinten bewegt, wird automatisch mit dem Zoom verfolgt.


Neben dem Snapdragon 805 stellt Qualcomm mit dem Snapdragon 802 einen Ultra HD Prozessor für Smart-TVs und Set-Top-Boxen vor. Dieser soll unter anderem das Abspielen von Ultra-HD-Videoinhalten ruckelfrei beherrschen und zudem Gaming in Konsolen-Qualität ermöglichen. Das SoC vereint eine Krait 1,8 GHz CPU und eine Adreno-330-GPU auf einem Chip. Der Chip soll Ende 2014 in ersten Geräten auf dem Markt erscheinen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Hardware
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.