AMD Athlon X4 880K mit vier Kernen, 4 GHz Takt und offenem Multiplikator

AMD plant mit dem Athlon X4 880K mit vier Kernen, 4 GHz Takt und offenem Multiplikator einen neuen Prozessor. Offiziell bestätigt ist jener zwar nicht, die Veröffentlichung gilt aber als gesichert. Denn die Informationen zum Chip stammen aus einer Kompatibilitätsliste des Mainboard-Herstellers Biostar.

Der Prozessor passt auf den Sockel FM2+ und gehört zur Reihe der Godavari-APUs. Allerdings hat AMD den Grafikkern deaktiviert. Etwas seltsam ist, dass AMD zwar einen AMD Athlon X4 860K mit 3,7 GHz Takt veröffentlicht hat, aber von einem Zwischenschritt, also einem Athlon X4 870K, jede Spur fehlt. Zuvor ging man davon aus jener könnte im zweiten oder spätestens dritten Quartal diesen Jahres mit 3,9 GHz den Markt beherrschen. Doch wie man sieht, wurde nichts daraus.

Vielleicht hat sich AMD also entschieden direkt den Athlon X4 880K auf Anwender loszulassen. Denn die bis auf den um 100 MHz höheren Takt sind die Features ohnehin identisch: vier Steamroller-Kerne, offener Multiplikator für Übertakter, 4 MByte L2-Cache, kein LC3-Cache und Fertigung im 28-Nanometer-Verfahren. Die Verlustleistung beträgt laut Biostars Angaben 95 Watt (TDP).

Offen ist noch, wann der neue AMD Athlon X4 880K im Handel verfügbar sein wird. Auch der Preis bleibt ein Mysterium. Der bereits erhältliche 860K kostet jedenfalls ca. 75 Euro. Mal sehen, wo sich das etwas höherwertige Modell einordnen wird.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.