AMD veröffentlicht CPU-Roadmap für 2012

AMD hat heute eine CPU-Roadmap für das nächste Jahr veröffentlicht. Darin enthalten sind Informationen zu den Nachfolgern der kommenden Llano und Bulldozer Prozessoren.

So möchte AMD auf den Bulldozer die "Komodo" genannten CPUs als Bestandteil der "Corona" Plattform folgen lassen. Interessant in diesem Zusammenhang dürfte die Erwähnung des FMx-Sockels sein, auf den die Komodo CPUs aufsetzen sollen.

(*klick* zum Vergrößern)


Ebenfalls auf den FMx Sockel setzt der Nachfolger der demnächst zu erwartenden Llano CPUs, genannt "Trinity". Der CPU-Teil der Trinity APUs setzt dann bereits auf die mit dem Bulldozer neu eingeführte Architektur. Somit dürfte auch eine Abwärtskompatibilität des Bulldozer-Nachfolgers zu den kürzlich eingeführten AM3+ Platinen faktisch ausgeschlossen werden. Wahrscheinlicher ist eine Wiedervereinigung der Sockel-Infrastruktur der Enthusiasten und Mainstream Plattformen.

Die Trinity APUs enthalten dabei einen Grafikkern, welcher bis zu 50% mehr Performance bieten soll als die aktuellen Modelle. Im Highend-Bereich setzt AMD – sinnvollerweise – noch konsequent auf diskrete Grafikkarten. Im untersten Preissegment wird die "Krishna" APU mit der "Deccan" Plattform auf die sehr erfolgreiche Brazos Plattform mit den Zacate APUs folgen. Eine Krishna APU soll dann bis zu vier Kerne der mit dem Zacate eingeführten Bobcat Architektur beherbergen. Alle Plattformen haben die weitere Unterstützung von DDR3 Arbeitsspeicher gemein.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.