AMD Bulldozer Engineering-Sample auf 4,6 GHz übertaktet Update: 5,1 GHz geknackt

Das kommende Quartal wird für AMD spannend, denn hier sollen endlich die neuen „Bulldozer“-Prozessoren der „Zambesi“-Plattform auf den Markt kommen.

In den letzten Tagen tauchten vermehrt Fotos und Screenshots erster „Bulldozer“-Samples im Internet auf. Auch der tschechische Overclocker OBRovsky scheint an ein Vorserienmodell gelangt zu sein und hat in seinem Blog erste Screenshots von Overclockingversuchen veröffentlicht.

(*klick* zum Vergrößern)
Bei der von ihm verwendeten CPU handelt es sich um ein Engineering-Sample mit der Bezeichnung FX-8130P. Unter Luftkühlung konnte der Overclocker einen stabilen Takt von 4,6 GHz bei 1,5 Volt erreichen. Mit diesem Takt konnte OBRovsky unter Super Pi mod1.5 XS stabile Ergebnisse erzielen. Leider wurden die Screenshots an den entscheidenden Punkten geschwärzt, somit lässt sich nicht das genaue Ergebnis in SuperPi und das Stepping des Prozessors ablesen.

In diesem Zusammenhang spricht OBRovsky auch von großen Stabilitätsproblemen des Prozessors. Die CPU soll nicht auf jedem Mainboard lauffähig gewesen sein und auch wenn ein Betrieb möglich war, deutete das fehlende Turbo-Core-Feature auf eine unzureichende Anpassung im jeweiligen BIOS hin. Die Mainboardhersteller werden hier zum Launch der neuen Prozessoren bei vielen Mainboards nachlegen müssen.

Update 04.07.2011:

Nach einem "FX weekend" hat der Overclocker OBrovsky auf einem ASUS ROG Crosshair V Formula den Maximaltakt des Bulldozer-Samples auf 5,1 GHz steigern können. Leider wurden, aufgrund der NDA, keine weiteren Angaben zu Ergebnissen im Cinebench 11.5 oder Super PI gemacht. In einem kurzen Video zeigt OBrovsky aber den Setup sowie das er das System erfolgreich booten konnte.

Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.