Benchmark-Ergebnisse des Bulldozer-Prozessors gefälscht

Die vor einigen Tagen im Internet aufgetauchten Benchmarks eines AMD FX-8130P-Prozessors waren anscheinend gefälscht.

Wie die türkische Seite Donanimhaber jetzt in einem Statement* bekannt gab, ist man offenbar Opfer gefälschter Benchmark-Ergebnisse geworden. Man räumt ein, dass die Testergebnisse des Bulldozer-Samples vom bekannten OBRovsky-Blog stammen welcher, laut eigener Aussage, die Resultate gefälscht haben will. Dies gab Obrovsky nun auf seinem Blog bekannt und stellte als Beweis sämtliche von Donanimhaber veröffentlichten Bilder zu den Benchmarks ohne Balken und Wasserzeichen ins Internet. Weiter berichtet er, dass der neue Bulldozer für ihn eher auf dem Leistungsniveau von Intels Sandy Bridge bei deaktiviertem Hyper-Threading läge. Am Ende des Blog-Eintrags meint Obrovsky, man solle eben nicht alles glauben, was im Internet steht. Dies schließe eben auch seinen Blog-Eintrag mit ein. Die türkische Seite Donanimhaber entschuldigte sich, versicherte aber auch, dass außer diesem Artikel zum Bulldozer-Sample alle bis heute veröffentlichten News betreffs des neuen AMD-Prozessors auf echten Fakten beruhen sollen. Obrovsky amüsierte sich auf der eigenen Seite derweil köstlich darüber, dass seine gefälschten Benchmarks rund um die Welt veröffentlicht wurden. Auch viele deutsche Seiten sind betroffen. Sogar bei Technic3D wurde die ein oder andere News zu den angeblichen Details der neuen Bulldozer-CPU von AMD veröffentlicht. In der Vergangenheit wurde die Echtheit der Angaben von Donanimhaber auch meist bestätigt.

Die tatsächlichen Benchmark-Ergebnisse eines echten Bulldozer-Prozessors werden wohl erst nach dem offiziellen Start bekannt. Bis dahin sollten wohl die meisten veröffentlichten Informationen nur als Vermutungen betrachtet werden.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.