ARM mit neuer V8-Architektur

ARM hat erste Details zur neuen ARMv8-Architektur veröffentlicht, welche der Nachfolger der aktuellen Mikroprozessor-Architektur ARMv7 ist. Die neue Architektur wird erstmals auch 64-Bit Unterstützung bieten, sowie über eine erweiterte virtuelle Speicherverwaltung verfügen.

Im Gegensatz zur Vorgänger Architektur, welche nur den 32-Bit Befehlssatz verarbeiten kann, ist die neue Architektur auch 64-Bit fähig und somit abwärtskompatibel. Die bekannten Funktionen TrustZone, Virtualisierung und NEON zum Kodieren und Enkodieren von Video- und Audioinhalten werden wieder unterstützt und wurden weiter optimiert. Die neue Architektur soll eine verbesserte Energieeffizienz bieten, außerdem soll sie durch den 64-Bit Befehlssatz und die virtuelle Speicherverwaltung auch auf dem Servermarkt punkten können. Arm nimmt auch neue Anwendungsbereiche im Konsumentensegment ins Visier und hofft die neuen Prozessoren der ARMv8-Architektur 2014 auf den Markt bringen zu können.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.