AMD-Benchmarks von Trinity geleakt?

amd logo klein
AMDs neue Mainstream-APU "Trinity" steht kurz vor dem Produktionsstart. Die "Trinity" APU soll AMDs Bulldozer-Architektur mit einer integrierten GPU verbinden und in Kombination ein schnelle und gut abgestimmte Plattform bilden. Nun sind angeblich erste Benchmarks aufgetaucht.



Die verfügbaren Benchmarks sollen allerdings direkt von AMD stammen und sind mit Vorsicht zu genießen. Sie stellen in manchen Fällen keinen realen Wert dar, sondern basieren auf einer, im voraus berechneten Schätzung, des Unternehmens. Bei der Angabe der Steigerung der GFLOPS beispielsweise, die bei "Trinity" bei 715 GFLOPS liegt und "Llano" bei 415 GFLOPS liegt. Über die Herkunft dieser Werte gibt es nämlich keine Angabe. AMD gibt bei der A-Serie für Desktops als Gesamtleistung des Modells einen Wert von 573 GFLOPS an. Es könnte jedoch sein, dass ein kleineres Modell als Basis genommen wurde, da im unteren Segment "Trinity" zu erst erscheinen soll.

Die Problematik aus dem ersten Benchmark setzt sich bei den weiteren vorliegenden Folien fort. Alles in allem soll die "Trinity"-Plattform jedoch deutlich mehr Dampf unter der Haube haben, besonders in Grafik-intensiven Anwendungen. Bei CPU-lastigen Anwendungen, wie PCMark Vantage, zeigt sich das der Abstand kleiner wird.
Sobald die neue Plattform zu Beginn des Jahres 2012 verfügbar ist, wird sich zeigen wie sich die Leistung von der aktuellen Schätzung, beziehungsweise Hochrechnung unterscheiden.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.