Intel: Einstellung von fünf Sandy Bridge-Prozessoren

logo intel klein
Intel hat heute die Einstellung von fünf Sandy Bridge-Prozessoren angekündigt. Die ist die erste Einstellung von Prozessoren der Sandy Bridge-Baureihe. Einige einige der betroffenen Prozessoren hatten eine sehr kurze Lebensdauer, allerdings gibt es bereits preisgleiche und schnellere Nachfolger.

Die Pentium G840, G620 und G620T-Prozessoren befinden sich, seit ihrer Vorstellung im Mai diesen Jahres, gerade erst sechs Monate im Handel und werden nun eingestellt. Allerdings wurden schnellere Nachfolger bereits wenige Wochen später präsentiert, die bereits nach kurzer Zeit das Preisniveau der Vorgänger erreichten und diese damit überflüssig machten. Ähnlich erging es dem Core i3-2100T und Core i5-2300. Sie bekamen bereits im September einen schnelleren, jedoch preisgleichen Nachfolger vor die Nase gesetzt. Infolgedessen die Product Change Notification von „Market demand for the products have shifted to other Intel products“ spricht.
Die Einstellungsphase beginnt heute offiziell. Bestellungen können noch bis Juni 2012 getätigt werden. Die Fertigung und Auslieferung endet dagegen im Dezember 2012.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.