ARM plant 64-Bit Server-CPUs

arm logo
Der britische Hersteller ARM, bekannt durch seine Mobil-Prozessor-Sparte, plant offenbar den Einstieg in den Server-Markt. Geplant sind 64-Bit Server-Prozessoren auf Basis der ARMv8 64-bit-Architektur.

Während AMD und Intel mit aller Macht versuchen im Mobile-Prozessor-Sektor, den ARM im Grunde genommen beherrscht, ein Fuß in die Tür zu bekommen, versucht ARM im von Intel und AMD umkämpften Server-Markt Fuß zu fassen. ARM plant laut CEO Warren East den ersten Prototypen im Jahr 2014 präsentieren zu können. Ebenso gibt Warren East zu, dass ARM zu spät begonnen habe eine Server-Prozessor-Architektur zu entwickeln. Man wäre deutlich besser aufgestellt wenn man schon vor 10 Jahren mit der Entwicklung begonnen hätte. Erst vor einigen Jahren begann die Entwicklung der ARMv8 64-bit-Architektur, welche 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Als zukünftige Partner für den Einstieg in das Server-Segment sieht ARMs CEO besonders Hewlett Packard und Calxeda.
Als Anwendungsgebiet setzt CEO Warren East speziell das Cloud-Server-Segment.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 6
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.