CeBIT 2012 - AMD zeigt Trinity APU und HD Media Accelerator

amd logo klein
Auf der CeBIT gibt AMD ein Update zu den kommenden Trinity APUs samt integrierten HD Media Accelerator.


AMD bereitet den Start der neuen Trinity APUs (Accelerated Processing Units) vor. Mit den kommenden Trinity APUs möchte man vor allem gegen Intels Ultrabooks halten. Dazu ruft AMD einen eigenen „Standard“ ins Leben. In „Ultrathin-Notebooks“ soll beispielsweise eine 17-Watt-Version der Trinity APU zum Einsatz kommen. Trinity ist eine Kombination aus ein bis zwei Pilediver basierten CPU-Modulen sowie einer VLIW4-Grafikeinheit.

AMD TRINITY CeBIT12

Mit dem HD Media Accelerator stattet AMD die Trinitiy APUs mit einem weiteren Feature aus, welches auf der Accelerated Parallel Processing-Technologie (APP) basiert. Dazu gehört zum einen Steady Video 2.0 gegen verwackelte Videos, Perfect Picture HD für eine bessere Videoqualität sowie Quickstream gegen ruckelnde Videostreams. Hardwareseitig sorgt hierfür UVD3 samt der Video-Codec-Engine(VCE) wie bereits von der Radeon HD 7900 Serie bekannt.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.