Erste Informationen zu neuen High-End-CPUs Ivy-Bridge-E


Intel ist im High-End-Geschäft zumindest bei CPUs unbestritten der Marktführer. Die aktuell schnellste Desktop-CPU, der Core i7 3960X auf Basis der Sandy-Bridge-E-Architektur, soll im dritten Quartal 2013 vom Nachfolger Ivy-Bridge-E abgelöst werden. Erste Informationen hat bsn dazu auch schon.

Der bisherigen Nomenklatur nach heißt der Nachfolger Ivy-Bridge-E logischerweise Core i7 49xx, die technischen Daten sind natürlich weitestgehend noch nicht bekannt, allerdings sollen die neuen High-End-CPUs von Intel immerhin 40 PCIe 3.0-Lanes zur Verfügung stellen. Auch ein Vier-Kanal-Speicherinterface mit Unterstürzung von DDR3-1866 gehört zur Ausstattung. Die maximale TDP soll weiterhin bei 130 Watt liegen. Glücklicherweise ist auch die Kompatibilität zum aktuellen X79 Chipsatz samt Sockel 2011 gewährleistet, sodass von Sandy-Bridge-E ohne Mainboard-Neukauf aufgerüstet werden kann. Vermutlich werden trotzdem Neuauflagen der Mainboards zur nächsten Computex von den Herstellern vorgestellt.

3 m
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 8
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.