Intel Ivy Bridge-E – Erste Händler listen die neuen Prozessoren Update: Intel Core i7 4960X ab 921,90 Euro

Intels neue High-End-Prozessoren für die LGA-2011 Plattform lassen nicht mehr lange auf sich warten. Nach einem Engineering-Sample letzte Woche listen nun auch erste Händler die Prozessoren in ihren Shops.

Offiziell werden die neuen Ivy Bridge-E Prozessoren zwischen dem 4. und 11. September erwartet. Bereits jetzt haben erste Händler die neuen Ivy Bridge-E Prozessoren in ihr Sortiment aufgenommen, allerdings nur zur Vorbestellung. Laut der Webseite WCCFTech.com soll der Intel Core i7-4960X aktuell für 1.140 US-Dollar angeboten werden, womit dieser ein gutes Stück teurer als sein Vorgänger den Markt betritt. Auch der nächstkleinere Core i7-4930K ist mit rund 650 US-Dollar kein wirkliches Schnäppchen. Für den Einstieg in die Ivy Bridge-E Plattform mit dem Core i7-4820K werden laut WCCFTech aktuell 342 US-Dollar fällig.

Auch einige Shops in UK listen die Prozessoren bereits. Für den Core i7-4930K werden hier umgerechnet 544,18 Euro berechnet, für den Core i7-4820K rund 300,28 Euro. Der Core i7-4960X ist zwar schon gelistet, ein Preis ist allerdings nicht bekannt. Es bleibt nun abzuwarten zu welchem Preis die Prozessoren dann bei Verfügbarkeit verkauft werden.

Update: Der Intel Core i7 4960X kostet 921,90 Euro

Nun listen auch erste deutsche Händler Intels kommenden Ivy Bridge-E Prozessoren. Hierzulande wird der Einstieg in die LGA2011 Plattform mit dem Intel Core i7-4820K rund 289 Euro kosten. Der Intel Core i7-4930K ist ab rund 517 Euro gelistet, das Flaggschiff Intel Core i7-4960X für rund 922 Euro. Interessant ist, dass die Prozessoren im Preisvergleich bereits lagernd gelistet werden, aber auf der Webseite des Händlers nicht direkt bestellbar sind. Es wird wohl nur noch wenige Tagen dauern bis Intel das offiziell ändern wird.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPUs
Kommentare: 1
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.