Corsair SSDs mit 25nm Fertigung

Corsair kündigt die Verwendung der in 25nm gefertigten Speicherbausteine für die SSD-Force-Serie zu Ende März an.

Corsair setzt hierbei auf den SandForce SF-1200 Controller, der über eine verminderte Leistung von etwa 3-4% laut dem ATTO-Benchmark verfügt. Vorteil soll eine geringere Schreibbelastung sein, wodurch die Lebenszeit profitieren soll. Die Transferraten gibt Corsair mit 280 MB/s beim Lesen und 270 MB/s beim Schreiben an. Die Speicherkapazität der ehemals 120GB SSD wird zugunsten des Reservespeicher um 5 Gigabyte fallen. Erkennbar werden die neuen Modelle in der Namensgebung sein, hier sollte man auf die Zusatzbezeichnung "A" ein Auge werfen. Beispielsweise F115-A für die Force Serie und deren Kapazität.

(*klick* zum Vergrößern)


Neben der neuen 115GB Version gibt Corsair noch ein 80GB Modell an, welche bereits noch in diesem Monat im Handel erscheinen werden. Die Preise fallen insgesamt etwas günstiger aus, so kann man mit einem Nachlass von etwa 30,00 bis 40,00 US-Dollar rechnen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Festplatten/SSDs
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.